Das Thema „Nachhaltigkeit“ durchdringt alle Lebensbereiche. Und im Angesicht der Mammutaufgabe, den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen, ist es sinnvoll, in möglichst vielen Bereichen einen Beitrag zu leisten!

Das eigene Zuhause kann tatsächlich einen starken Einfluss haben auf seinen ökologischen Fußabdruck. Als Spezialisten für Fensterbau und Türen möchten wir einmal näher betrachten, welche Rolle diese Bauelemente spielen können!

Was heißt eigentlich nachhaltig?!

Tatsächlich umfasst dieser Begriff viele Ebenen, was dazu führt, dass seine Bedeutung ziemlich verwässert werden kann (und alles „irgendwie nachhaltig“ sein soll). Bei Nachhaltigkeit denken viele zuerst an das Thema Ökologie, und auch wir konzentrieren uns auf diese Ebene.

Doch strenggenommen gehören auch soziale Aspekte (z.B. faire Arbeitsbedingungen, soziale Gerechtigkeit) und ökonomische Faktoren dazu (etwa nicht alles der Profitmaximierung unterordnen). So kann es bei Türen und Fenster nicht „nur“ um deren Beitrag zu einer besseren Umwelt gehen, sondern auch z.B. die Wahl des Herstellers und dessen ethische Unternehmensführung.

Nachhaltigkeitsfaktoren bei Türen und Fenstern

  • Dämmwert: Zweifelsohne der naheliegendste Beitrag zu Klimaschutz und Ressourcenschonung. Experten sind sich einig, dass eine Verringerung des Energiebedarfs weniger klimaschädliche fossile Energiequellen erforderlich macht. Und je geringer der Gesamtenergiebedarf im Land, desto mehr kann davon durch erneuerbare Energien von Wasser- und Wind- bis Sonnenkraft gedeckt werden!
    (Übrigens: Ein gut gedämmtes Haus spart nicht nur wertvolle Heizenergie, sondern erhöht auch den Wohnkomfort! Weniger Zugluftbildung aufgrund kalter Wände, weniger ungesunde trockene Heizungsluft sind nur zwei Faktoren).
  • Lange Lebensdauer: Dies ist auch ein „Qualitätsthema“. Eine hochwertige Haustür oder entsprechend wertige Fenster (z.B. Holz-Alu) punkten mit ihrer Langlebigkeit. Ein hoher Dämmwert plus lange Lebensdauer haben am meisten Gewicht, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht. So mag es ein Faktor sein, wie viel Energie bei Rohstoffgewinnung und Produktion der Produkte verbraucht werden, aber diese einmalig aufgewendete Energie wird im Verlauf der Jahre locker kompensiert durch die Energieersparnis des Dämmens.
  • Nachhaltige Materialien: Die gängigen Materialien für Haustüren und Fenster sind Holz, Aluminium und Kunststoff. Geht es um die Herstellung der Ausgangsmaterialien, ist Holz zweifelsohne am nachhaltigsten. Es bindet CO2 und, insbesondere bei Verwendung von Holz aus zertifizierter Forstwirtschaft, wird auch der Ausbau von Forstflächen gefördert. Der Energieaufwand, um Kunststoff oder auch Aluminium herzustellen, ist höher (vor allem bei Aluminium). Zur Herstellung von Kunststoff wird Erdöl oder Erdgas benötigt (allerdings verbraucht die Herstellung von Kunststoff weltweit nur knapp 4 % des global eingesetzten Erdöls und Erdgases).
    Wichtiger jedoch als die einmalige Herstellungsbetrachtung ist die Frage, wie es ab dann weitergeht! Aluminium etwa hat eine sehr lange Lebensdauer und ist dadurch Materialien überlegen, welche öfters ausgetauscht werden müssen. Ein weiterer Faktor ist die Frage nach der Recycling-Möglichkeit. So können Fenster aus PVC sehr gut recycelt werden, und auch Aluminium lässt sich ohne Qualitätsverlust recyceln. Dabei benötigt die sekundäre Produktion von Aluminium stolze 95 % weniger Energieeinsatz. Erfahren Sie hier mehr zu unseren Aluminium Fenstern!

Wir helfen gerne bei der Suche nach der optimalen nachhaltigen Lösung!

Sie möchten Ihr Zuhause nachhaltiger machen und neben satter Energiekostenersparnis einen Beitrag zum Klimaschutz leisten? Das begrüßen wir von ganzen Herzen, ist uns doch das Thema „Gemeinwohl-Ökonomie“ inklusive Nachhaltigkeit ein großes Anliegen. Wir unterstützen Sie gerne mit unseren Rundum-Sorglos-Services von Planung bis Umsetzung! Ob Fenster oder Haustüren: Wir von Rumpfinger in Hohenlinden bei München erarbeiten die optimale Lösung, gerne mit besonderem Fokus auf deren nachhaltigen Mehrwert. Kontaktieren Sie uns gern ganz bequem über unser Kontaktformular.