Spätestens jetzt, wenn die Tage wieder kürzer werden und es draußen wieder kühler ist, fallen Schwachstellen am Kellerfenster besonders auf. Dann ist es drinnen im Keller zugig und es ist kaum möglich, die Kellerräume aufzuheizen. Um die Heizkosten wieder zu senken und die Einbruchssicherheit wiederherzustellen, bieten sich vor allem zwei Möglichkeiten: Der Einbau eines neuen Kellerfensters oder professionelle Abdichtarbeiten.

Reparaturbedürftiges Kellerfenster

Fachmännische Tipps für beide Lösungen haben Ihnen Ihre Fensterexperten von Rumpfinger hier zusammengestellt:

Kellerfenster abdichten: Darauf müssen Sie achten

Wurde das Kellerfenster nicht fachgerecht verbaut oder haben sich mit der Zeit die Dichtungen gelöst, ist das Fenster undicht. Das heißt nicht automatisch, dass Sie es austauschen lassen müssen. Bei einfachen Metallfenstern, wie sie früher oft verbaut wurden, reichen auch überschaubare Maßnahmen, um Ihr Kellerfenster wieder abzudichten. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung von Ihrem Rumpfinger-Fensterexperten:

Schritt 1: Undichte Stelle lokalisieren

Hier greifen wir auf einen einfachen Lifehack zurück: Zünden Sie eine Kerze an und führen Sie ringsum am Rahmen entlang. Der erhöhte Luftzug an der undichten Stelle lässt die Flamme der Kerze flackern.
Vorsicht: Befindet sich das betroffene Kellerfenster im Heizungsraum ist dieser Trick nur im Beisein eines Kaminkehrers geeignet.

Schritt 2: Passendes Werkzeug und Dichtmittel besorgen

Je nach Fensterart empfiehlt sich ein anderes Mittel, um das Kellerfenster abzudichten. In Abhängigkeit von der Spaltgröße benutzen sie am besten ein Gummidichtband, Silikon, Acryl oder Klebeabdichtungen. Außerdem benötigen Sie einen silikonlösenden Reiniger, ein Teppichmesser oder eine Schere, einen Spachtel und je nach Gegebenheiten vor Ort eine Leiter und eine Lichtquelle.

Schritt3: Alte Dichtung entfernen

Zunächst entfernen Sie die groben Dichtungsreste mit dem Spachtel. Anschließend säubern Sie die Stelle, an der Sie die neue Dichtung anbringen möchten, mit dem Reiniger und entfernen so auch kaum sichtbare Reste.

Schritt 4: Neue Dichtung anbringen

Jetzt geht es ans Eingemachte: Vorsichtig bringen Sie das neue Dichtungsmittel an und schließen das Fenster unmittelbar danach für einige Tage, sodass die neue Dichtung an Ort und Stelle bleibt.

Renovierung Keller

Alternativlösung: Neues Kellerfenster

Ist mehr kaputt oder das Fenster schon alt, ist auch der Austausch des Kellerfensters eine Überlegung wert. Gerade die Fenster in Altbauten genügen den aktuellen Standards nicht mehr und weisen oft poröse Dichtungen auf. So ist der Fenstertausch oft die einzige Möglichkeit, Undichtigkeiten zu beheben. Dabei bedarf es schon ein bisschen mehr Know How und auch professionellere Werkzeuge als für den einfachen Dichtungstausch.

Besonders wichtig: Das neue Fenster muss dieselben Maße haben wie das alte.
Vereinfacht gesagt, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Altes Fenster behutsam ausstemmen und Laibung* freilegen
  • Neues Fenster einsetzen und mit Keilen fixieren
  • Mittigen Sitz und gerade Ausrichtung (mit der Wasserwaage) überprüfen
  • Dübellöcher ins Mauerwerk bohren
  • Fensterrahmendübel mit passenden Schrauben in den Löchern anbringen
  • Neues Fenster in die Laibung schreiben und Holzkeile entfernen
  • Geeignete Menge an Montageschaum in die Hohlräume sprühen
  • Überschüssiges Material vorsichtig mit dem Cuttermesser entfernen
  • Fensterfugen mit Gipsspachtelmasse schließen
  • Abschließend Putz nach dem Durchtrocknen überstreichen

* innere Mauerfläche an den Seiten einer Fensteröffnung

Der Austausch eines alten Kellerfensters ist mit etwas handwerklichem Geschick und dem richtigen Werkzeug und Material zwar machbar – aber dennoch komplizierter als einfache Abdichtarbeiten. Bei einem neueren, moderneren Fensterexemplar mit ähnlichen Eigenschaften wie Fenster im Wohnbereich sollten Sie den Fenster-Tausch besser einem Fenster-Experten überlassen.

Kellerfenster

Gerne unterstützen Sie unsere Profi-Monteure bei der Abdichtung Ihrer Kellerfenster – sei es durch professionelle Abdichtung oder durch den Austausch Ihrer alten Fenster. Dies bietet Ihnen darüber hinaus verschiedene Vorteile: Ihre neuen Fenster von Rumpfinger werden allen Standards in den Bereichen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Qualität gerecht.

Lassen Sie sich eingehend von Ihren Fenster-Experten beraten und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Rundum-Fenster-Service!

Bild 1: Adobe Stock dj_mono #101405134
Bild 2: Adobe Stock Robert Kneschke #371431664
Bild 3: Adobe Stock R. Rose #306413892