Panoramafenster im Wohnzimmer

Weit und offen laden Panoramafenster zum Hinausschauen ein – und begeistern mit viel Lichteinfall und einem fantastischen Ausblick. Welche Vor- und Nachteile es bei dieser Fensterart gibt und wo sich diese überall einbauen lassen, lesen Sie hier.

Was ist ein Panoramafenster genau?

Panoramafenster sind sehr große Fenster, die Teile der Wand oder sogar die ganze Wand einnehmen und somit einen weiten Panoramablick bieten. Meist werden sie ab einer Höhe von 1-1,2 m eingebaut oder bodentief mit der Option auf eine Schiebetür. Mit einem Panoramafenster scheint es, als ob Wohnraum und Natur ineinander übergehen.

Welche Vorteile bringen Panoramafenster?

  • Durch Panoramafenster wirken Räume heller und größer und bieten dazu im Optimalfall eine atemberaubende Aussicht.
  • Tageslicht ist gut für die Gesundheit und unterstützt zudem den natürlichen Biorhythmus.
  • Die Gestaltungsmöglichkeiten für Panoramafenster sind vielfältig: Sie bestimmen die Größe des Fensters und wie viele Unterbrechungen es im Glas gibt.
  • Der Einbau solcher Fenster ist zwar kein Schnäppchen, dennoch können Sie ab einem bestimmten Wärmedämmwert einen Steuerbonus erhalten.

Welche Nachteile können Panoramafenster haben?

  • Einerseits lässt diese Fensterart viel Licht durch, andererseits auch viel Wärme im Sommer und Kälte im Winter. Daher sollte das Fenster mehrfach verglast werden, um einen Dämmschutz zu bieten.
  • Weniger Unterbrechungen im Glas vergrößern den Panoramaeffekt, sind allerdings auch eine größere Belastung für den Rahmen, welche mitbedacht werden muss.
  • Eine Installation im Erdgeschoss birgt leider auch eine größere Einbruchsgefahr.
  • Die Reinigung von Panoramafenstern erfordert viel Aufwand.
Panoramafenster in Bürogebäude

Was gibt es noch zu beachten?

Bedenken Sie, dass Sie nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit von außen gesehen werden wollen. Bauen Sie also Rollläden oder Jalousien als Sicht- und Sonnenschutz ein. Neben einer mehrfachen Verglasung für die Dämmung sollte auch die Verwendung von einbruchssicherem Glas und eine Schallschutzverglasung überlegt werden.

Wo lassen sich Panoramafenster einbauen?

Der Einbau dieser großen Fenster bietet sich vor allem dort an, wo es eine gute Aussicht gibt und die Verschmelzung von Wohnraum und Natur eine Aufwertung der Lebensqualität darstellt. Optimalerweise sind Panoramafenster nach Süden ausgerichtet, wo viel Licht einfällt und die Helligkeit des Tages eingefangen werden kann.

Sie überlegen sich den Einbau eines Panoramafensters? Die Experten von Rumpfinger stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Bild 1: © Andreas Prott/stock.adobe.com

Bild 2: © skyNext/stock.adobe.com