zwei Fenster

Sprossenfenster verleihen jeder Außenansicht eines Gebäudes einen nostalgischen Touch – aber auch innen machen sie sich gut: Wohnräume wirken dadurch urig und gemütlich. Die gute Nachricht für alle Hausbesitzer, die beim Bau noch nicht an diese Möglichkeit gedacht haben: Sprossen können Sie nachrüsten!

Nachträglicher Einbau der Sprossen: diese Möglichkeiten gibt es

Natürlich können Sie auch im Nachhinein all Ihre Fenster gegen echte Sprossenfenster austauschen. In Frage kommen aber auch weitaus kostengünstigere und einfachere Möglichkeiten – die zudem so manchen Vorteil gegenüber einem Fenstertausch haben. Sie können die Sprossen aufkleben oder in den Rahmen einbauen. Je nachdem, welche der folgenden möglichen Methoden Sie wählen:

Vorsatzsprossen – schnell und effektiv

Sowohl bei Holzfenstern als auch bei Kunststoff- oder Aluminiumfenstern ist die Installation von Vorsatzsprossen möglich: Der Aufsatzrahmen ist bei jedem Fenstertyp nachrüstbar. Diesen setzen Sie einfach mit einem Minimalabstand auf dem Flügel der Außenseite des Fensterrahmens auf. Sie bestimmen dabei

  • die Breite
  • die Anzahl
  • die Aufteilung

der Sprossen.

Vorteile dieser Methode: da Sie den Rahmen jederzeit abnehmen können, sind diese unechten Sprossenfenster besonders pflegeleicht. Die Vorsatzsprossen hinterlassen auch keine Silikonspuren und beeinträchtigen die Energieeffizienz des vorhandenen Fensters nicht. Bei echten Sprossenfenstern besteht hingegen oft das Risiko, dass sie den Wärmedurchgangskoeffizienten der Fenster einschränken.

Zusatzprofile – robust und leicht zu pflegen

Eine weitere gute Möglichkeit für die nachträgliche Umgestaltung Ihrer Fenster: Sogenannte Sprossenkreuze oder Sprossenbeschläge. Diese setzen Sie von außen auf den Fensterrahmen auf oder in den Rahmen ein.

Überlegen Sie sich vor der Montage, ob Sie das Zusatzprofil auf die Glasscheibe aufkleben möchten oder ob Sie die Sprossen abnehmbar montieren. Eine nicht-permanente Montage durch

  • Saugnäpfe
  • Magnete
  • Klettbänder

bietet die bereits oben genannten Vorteile der leichteren Reinigung.

Giebelgauben mit Sprossenfenstern

Praxistipps für den Einbau der Sprossen

Wenn Sie die Sprossen bei einer Schreinerei bestellen, ist die Montage meist nicht im Lieferumfang enthalten. Dann gilt es einige Tricks und Kniffe zu beherrschen:

Sauber arbeiten

Reinigen Sie in einem ersten Schritt die Glasflächen, so dass sie sauber, trocken und fettfrei sind. Ansonsten riskieren Sie, dass die Sprossen nicht richtig kleben und die Haltbarkeit eingeschränkt ist. Die Schutzfolie entfernen Sie sehr vorsichtig erst kurz vor dem Aufkleben.

Sprossen richtig zuschneiden

Oft ist es nötig, die neuen Sprossen noch auf die Größe der Fenster zuzuschneiden. Dabei halten Sie sich am besten genau an die im Lieferumfang enthaltenen Angaben. Am einfachsten klappt der Zuschnitt mit einer Kappsäge.

Achten Sie auf die Temperatur

Tatsächlich darf die Außentemperatur nicht zu niedrig oder zu hoch sein, wenn Sie die Sprossen aufbringen. Am besten eignen sich Temperaturen zwischen 16°C und 25°C.

Nachträglich bei Ihrem Fenster Sprossen einbauen – Rumpfinger ist Ihr Ansprechpartner

Bei Rumpfinger Fenster stellen wir auf Wunsch gerne individuelle, aufsetzbare Sprossen für Sie her. Natürlich übernehmen wir auch die Montage. Kontaktieren Sie uns gleich telefonisch unter (081 24) 53 23 0 oder schreiben Sie uns eine Nachricht für ein unverbindliches Angebot!

Bild 1: © heiko119 – Fotolia.com
Bild 2: © Kara – Fotolia.com